Jeera Cookies

Diese Cookies sind ein ganz besonders beliebtes Gebäck zum Nachmittagstee in Indien. Jeera heisst Kreuzkümmel und ist sehr bekömmlich für die Verdauung.

Zutaten

50 g gemahlene Haselnüsse geröstet

2 Tl Kreuzkümmel ganz

325g Mehl

75 g Puderzucker

1 Päckli Vanillezucker

1/4 Teel Salz

250 g kühle Ghee

Zubereitung

3/4 des Kreuzkümmel mörsern, mit den gemahlenen Haselnüssen rösten bis es köstlich riecht. Auskühlen lassen.

Mehl, Zucker, Vanillezucker, Haselnuss- Kreuzkümmelmischung und Salz auf der Arbeitsfläche vermischen.  Die kühle Ghee in Stücke schneiden und dazu geben. Mit den Händen einen Teig kneten.

Nur so lange kneten wie nötig, damit der Teig nicht krümelig wird.

Den Teig nun je zu einer Rolle von etwa 4 cm Durchmesser formen. Die Stange in Klarsichtfolie wickeln. Dann den Teig mindestens eine halbe Stunde in den Kühlschrank stellen.

Die Rolle aus der Klarsichtfolie wickeln. Den Backofen auf 180 Grad vorheizen (Umluft 160 Grad). Die Rolle in ungefähr 1 cm dicke Scheiben schneiden und auf ein mit Backpapier belegtes Blech geben.

Mit restlichem Kreuzkümmel bestreuen.

Die Cookies sofort im 180 Grad heissen Ofen (Heissluft 160 Grad) 12–15 Minuten backen. Auskühlen lassen.

Sehr lekker zu einem Masala Chai am Nachmittag.